CHOR und KONZERT Jahresausgabe 2020 (2021)

Drucken
Verbandszeitschrift des VDKC
CHOR und KONZERT 2020CHOR und KONZERT 2020
Verkaufspreis5,25 €
Netto Verkaufspreis4,91 €
Preisnachlass
Steuerbetrag0,34 €
Beschreibung

Inhalt

02 Anzeige des Carus-Verlages | 05 Editorial | 06 Impressum | 07 KomponistInnen und ihre Werke | 08 Jakub Jan Rybas Missa solemnis in C pro Festo Resurrectionis wiederentdeckt | 12 Robert Schumanns Bearbeitung der Johannespassion von Johann Sebastian Bach | 14 Empfehlung: Franz Schuberts Kantate Mirjams Siegesgesang op. 136 | 16 Joseph Joachim Raff: Die vier Marianischen Antiphonen WoO 27 | 21 Kulturpolitik | 22 Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt errichtet | 23 Anzeige des Verlages Breitkopf & Härtel | 24 KULTURGESTALTEN. Zukunftspreis für Kulturpolitik | 25 Chorszene | 26 Einladung zum 17. Internationalen Kammerchor-Wettbewerb Marktoberdorf 2021 | 27 IFCM: Playlist mit internationalen Virtual-Choir-Videos auf YouTube | 27 Die Tage der Chor- und Orchestermusik finden vom 12. bis 14. März 2021 in Rheine statt | 28 Initiative „3. Oktober – Deutschland singt“ lädt alle Generationen und Kulturen ein | 30 Deutscher Musikrat: Bewerbungsphase des Dirigentenforums 2021 hat begonnen | 31 Aus dem VDKC und seinen Landesverbänden | 32 Einladung zum Workshop: „Erfolgreiches Marketing – rechtssicher und wirkungsvoll“ 2020 in Plauen | 33 Anzeige von Viator-Reisen | 34 Pressegespräch zum Choratelier und Masterclass Dirigieren Schumann Dresden/Zwickau 2020 in Zwickau | 35 20. Deutsches Chorfestival Lübeck 2021: Ministerpräsident Daniel Günther übernimmt Schirmherrschaft | 35 Anzeige von Wicht Fashion | 36 VDKC-Präsident Ekkehard Klemm: „Wir arbeiten alle derzeit mit dem Prinzip Hoffnung“ | 37 Anzeige von TaunusTagungsHotel | 38 Corona: Wann können wir wieder loslegen? | 39 VDKC-Präsident Ekkehard Klemm zum Chorsingen in Zeiten von Corona | 40 VDKC-Präsident Ekkehard Klemm: Singen während der Corona-Pandemie? | 44 Clara Berrod ist neue Projektbetreuerin für das PodiumJungerGesangsSolisten 2021 | 45 Appell des VDKC an die Politik: künstlerisches Laienschaffen in seiner Existenz bedroht | 45 Anzeige von uniflex Chorpodeste | 46 Reaktionen auf den VDKC-Appell und neue Erkenntnisse zur Aerosolbildung beim Singen | 48 Ausschreibung zum PodiumJungerGesangsSolisten 2021 | 50 Zuversichtlich und erwartungsvoll: Die Jury des PJGS 2021 freut sich auf den Sängernachwuchs | 54 Zuwachs in der Notenleihbibliothek: Byrd, Rossini, Rautavaara | 55 VDKC ist Mitglied im Kompetenznetzwerk „Neustart Amateurmusik“ | 56 Verbandsübergreifende Corona-Umfrage im Amateurmusikbereich | 57 Personalia | 58 Der VDKC trauert um Hellmut Wormsbächer | 58 Der VDKC trauert um Horst Müller | 60 Initialzündung für den Bundesjugendchor: erste Arbeitsphase in Wolfenbüttel | 61 Service und Tipps | 62 Nicht nur in Corona-Zeiten wichtig: digitale Kommunikation und Projektarbeit | 63 Anzeige von MusikReisenFaszination | 65 Anzeige von Elan Touristik | 66 Corona-Krise – Teil I: Vorstand ohne Mitgliederversammlung? Ausnahmeregelungen bis 31.12.2020 | 68 Corona-Krise – Teil II: Mittelverwendung, Beiträge, Spenden | 71 Fotos und Videos rechtssicher bei der Öffentlichkeitsarbeit verwenden | 75 Corona-Hilfen des Bundes auch für Chöre möglich | 76 Nützliche Wegweiser der Finanzverwaltung für Vereine | 77 Aktuelle Erkenntnisse zu Lüftungskonzepten und Luftreinigern im Choralltag | 79 Aus den Chören | 80 Musikverein Bielefeld feiert 200-jähriges Bestehen | 82 Der Vox Humana Kammerchor Ulm wird 30 | 83 Philharmonischer Chor Weimar hält Registerproben virtuell ab | 83 Camerata Carolina Heidelberg: Ruht wohl von J. S. Bach als Zeichen der Verbundenheit | 84 Hamburger Kinderchor Cantemus: Musikalischer Videogruß in Zeiten von Corona | 85 Universitätsmusik Koblenz fasziniert mit spannendem Kontrast zwischen Hoffnung und Grauen | 86 Leipziger Synagogalchor mit Antrag zum Immateriellen Kulturerbe erfolgreich | 87 Chorsingen und Corona: Ein Crashkurs mit Professor Michael Fuchs | 87 Anzeige von sanoform | 88 Musikpreis OPUS KLASSIK für Hans-Christoph Rademann und den Dresdner Kammerchor | 89 OPUS KLASSIK 2020 für den Konzertchor Darmstadt | 90 Hört, lauscht und staunt: Bachakademie Stuttgart startet Gesangsprojekt für 1.000 Schüler | 91 „Viva la musica“: Digitaler Aktionstag deutschsprachiger Knabenchöre am 14. November 2020 | 92 Anzeige Kreativum Werbeagentur | 94 Philharmonischer Chor Neubrandenburg: Chorwelten für Kinder mit „Ein Sommer- und ein Wintertag“ | 95 Digitale Vernetzung: Leipziger Synagogalchor stellt Aufführungsdaten online zur Verfügung | 96 ensemble cantissimo: „Four Levertov Settings“ von Christopher Theofanidis als europäische EA | 97 schola cantorum weimar: Impressionen eines Chorjahres unter Corona-Regeln | 99 Anzeige des Deutschen Radio Kammerorchesters | 100 figure humaine kammerchor: trotz – nein, wegen Corona die Herzen erwärmen | 102 Filmprojekt des Aalto Kinderchor: „Josephine, kann ich deine Nummer haben?“ | 103 Diskografie der VDKC-Mitgliedschöre | 105 Neuerscheinungen | 107 Anzeige von dawesys

Editorial:

Liebe Leserinnen und Leser,

dass das aktuelle Titelbild von CHOR und KONZERT nicht gewohnt farbenfreudig daherkommt, sondern in tristen Grautönen, ist den besonderen Umständen im Jahr 2020 geschuldet. Leere Litfaßsäulen, leere Veranstaltungsräume, geschlossene Probenorte – das war die bittere Realität für mehrere Monate des Jahres. Genau genommen, ist es noch viel dramatischer. Die Auswirkungen haben tiefe Spuren sowohl in den Bilanzen der Mitgliederentwicklung als auch der Finanzen der Chöre hinterlassen. Das Jahr 2020 wird uns als rabenschwarz für die Chormusik in Erinnerung bleiben. Wer kann sich schon erinnern, jemals ausgerechnet mit Chormusik von Veranstaltungsverboten betroffen gewesen zu sein?

Da war zunächst der Lockdown im März, der Chöre im ganzen Land in eine Schockstarre versetzt hat. Gar vom „Singen“, das „tötet“, war in der „Neuen Zürcher Zeitung“ zu lesen. Derart unverantwortliche Schlagzeilen sowie eine allgemeine Unsicherheit über die Wege der Virenverbreitung führten dazu, dass das Chorsingen zunächst ganz aus dem öffentlichen Leben verdrängt wurde. Die Auswirkungen waren noch im Sommer, als die Ensembles mit geeigneten Hygienekonzepten wieder in einen Probenalltag zu starten versuchten, deutlich zu spüren. Zunächst zaghaft, dann aber allerorten, entstanden Ideen, wie mit technischen Möglichkeiten Chorsingen auch virtuell durchführbar sein kann. Auf der Suche nach Alternativen zum Singen auf der grünen Wiese wurden Räumlichkeiten erschlossen, die kommunale Verwaltungen (analog zu Schulen, Kirchen etc.) und Unternehmen dankenswerterweise zur Verfügung stellten. Mit Hilfe neu angeschaffter Technik und Software wurden neue Konzertformate und Kommunikationswege ausprobiert.

Doch mit dem Anstieg der Infektionszahlen im Herbst wurde die Hoffnung, schon bald wieder in eine Probennormalität zurückfinden zu können, zunichte gemacht. Statt Konzerten zu den Trauertagen, zu Advent und Weihnachten – und damit in den meisten Fällen auch vermehrten Einnahmen – gab es einen zweiten Lockdown im ganzen Land, dessen finanzielle Auswirkungen für die Chöre ungleich größer sein werden. Dennoch musste niemand auf Gesang verzichten. Eine schier unglaubliche Zahl virtueller Angebote entstand in kürzester Zeit. Hier verschaffte sich eine neue Kreativität, ausgelöst durch ein unsichtbares Virus, weithin wahrgenommene Aufmerksamkeit. Insofern ist das Jahr 2020 einerseits der Startschuss für eine neue Art der Digitalisierung, die unser Denken und Handeln künftig stark beeinflussen wird, andererseits hat es uns auch die Grenzen dieses Mediums vor Augen geführt. Größer denn je ist die Sehnsucht nach dem realen Zusammenklang, dem überwältigenden Tutti im Raum, nach der persönlichen Begegnung im Chor, nach einem Publikum, das uns nicht am PC zuhört, sondern dem wir in die Augen schauen können.

Von vielen Unternehmungen, die der VDKC und seine Mitgliedschöre trotz der widrigen Umstände unternommen haben, ist in dieser Jahresausgabe von CHOR und KONZERT zu lesen. Auf elektronischem Wege ist davon bereits im Laufe des Jahres berichtet worden. Nun versammelt der inzwischen 54. Jahrgang der Zeitschrift die wesentlichen Beiträge aus dem zurückliegenden Jahr in gedruckter Form und kommt so der Flüchtigkeit eines elektronischen Mediums zuvor. Wissen und Informationen dieser Art zur Verfügung zu stellen, damit dies andernorts anregt und weiterwirkt, erfüllt eine wichtige, netzwerkbildende Funktion des Verbandes Deutscher KonzertChöre. Seine Mitgliedschöre und seine PartnerInnen haben dazu auf beeindruckende Weise beigetragen.

Viel Vergnügen bei der Lektüre wünscht – Ihr Ralf Schöne

 

Kundenrezensionen

Es gibt noch keine Rezensionen für dieses Produkt.